Pfarrverband Edling > Pfarrei Edling > Pfarrgemeinderat

Der gewählte Pfarrgemeinderat - St. Cyriacus Edling - 2014

Herr Pfarrer Hippolyte Ibalayam
Herr Pfarrer i. R. Msg. Karl Wuchterl
Herr Diakon Michael Bichler
Herr Diakon Georg Wimmer
Sr. Paula

Gewählt bzw. berufen in den Pfarrgemeinderat 2014 - 2018

St. Cyriacus Edling:

Hansen Jürgen
Huber Karin
Marcolens Monika
Miller Brigitte
Müller Doris
Obergehrer Josefine
Dr. Schweitzer Stefan
Staudinger Annemarie
Wagner Stefan

Vorsitzender: Dr. Schweitzer Stefan


St. Antonius Reitmehring:

Denkschmid Johanna
Eß Gisela
Gruber Christine
Mayer Ruth
Riedel Peter jun.
Scheiel Margit
Steiner Josefa

Vorsitzende: Mayer Ruth





St. Peter Rieden:

Bacher Maria
Eberl Josef
Fodermeyer Waltraud
Kainz Juliane
Kramer Elfriede
Machl Peter
Riedl Peter
Syländer Maria
Uschold Josef
Wagner Monika
Dr. Zacherl Bartholomäus

Vorsitzender: Dr. Zacherl Bartholomäus

Brief Pfarrgemeinderat Edling

Liebe Pfarrgemeinde,

 wenngleich wir, Ihr neugewählter Pfarrgemeinderat, uns bereits im Gottesdienst am

27.04.2014 vorgestellt haben, möchten wir im aktuellen Pfarrbrief nochmals die

Gelegenheit nutzen, uns bei Ihnen recht herzlich für das Vertrauen, das Sie uns mit der

Wahl zu Ihren Pfarrgemeinderäten entgegengebracht haben, zu bedanken!

Auch gilt unser Dank ausdrücklich nochmals all den Personen, die dieses Amt über die

letzten Jahre bekleidet und mit Engagement, persönlichem Einsatz und Verantwortung

wahrgenommen haben.

 

Jetzt sind wir in der Verantwortung, das uns von Ihnen übertragene Amt in Ihrem

Sinne, somit zum Wohl aller Menschen in unserer Pfarrgemeinde, in unserem

Pfarrverband, mit Leben zu erfüllen.

                                                                                                                                     .

Wir wissen, es ist ein freiwilliges Amt, das uns auf Zeit übertragen wurde und uns in

besonderem Maße in die gemeinsame Verantwortung für das Leben und die

Lebendigkeit der Pfarrgemeinde, in die Erfüllung kirchlicher Aufgaben und letztendlich

in die Verantwortung für die Verkündigung der christlichen Botschaft einbindet.

Wir wollen dieses Amt in enger Rückbindung zu Ihnen, unserer Pfarrgemeinde, und in

einer ebenso engen, kooperativen und wertschätzenden Zusammenarbeit mit dem

Seelsorgeteam, dessen pastoralen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie mit den

anderen, der kirchlichen Arbeit verbundenen lokalen und regionalen Gremien

ausüben.

 

Die Menschen, ihre Lebenssituation, ihre Sorgen, ihre Probleme und Bedürfnisse

stehen im Mittelpunkt unseres Interesses und Handelns. Dies erfordert von uns viel an

Sensibilität, Offenheit und an Nähe zum Leben unserer Pfarrgemeinde und was

Sie, die Menschen in dieser Pfarrgemeinde, bewegt.

 

Wir verstehen uns nicht als ein Gremium, das es nun mal so gibt und das sich zum

Selbstzweck organisiert und verwaltet. Wir verstehen uns auch nicht als vornehmlich

logistisches ,,Organisationskomitee“ für kirchliche Feste und Veranstaltungen.

Nein, wir verstehen uns als ein beratendes, unterstützendes und zur Lebendigkeit der

Pfarrgemeinde beitragendes Gremium - als ein Gremium, das dabei Altbewährtes

bewahren und pflegen, zugleich aber auch Neues einbringen und gestalten will.

 

Wir werden uns nachdrücklich darum bemühen, durch Transparenz unserer

Entscheidungen und unseres Handelns, Ihnen jederzeit Einblick und Verständnis in die·

Zielsetzungen und Inhalte unseres Tätigwerdens zu ermöglichen.

 

Alleine als Pfarrgemeinderat können wir unsere Zielsetzungen allerdings nicht

bewerkstelligen, wir benötigen hierzu eine vertrauensvolle, lebendige und tragfähige

Vernetzung von Pfarrleitung, Pfarrgemeinde und Pfarrgemeinderat.

 

Zusätzlich zu unserem Dank möchten wir daher die offene und ehrliche Bitte an Sie

richten, Uns in der Ausübung unseres Amtes zu unterstützen.

 

Ihrer Unterstützung sind keine Grenzen gesetzt - sie ist nicht ausschließlich auf ein

tatkräftiges Zupacken fixiert, sie kann durchaus auch in Ihrem Gebet für ein lebendiges

Miteinander unserer Pfarrgemeinde zum Ausdruck kommen.

Sollten Sie Anregungen, Wünsche oder Ideen für Veränderungen haben, teilen Sie's

uns bitte mit. Sagen Sie's uns auch - am besten persönlich - wenn etwas nicht passen

„sollte“.

 

Denken Sie dran, wir haben links hinten am Haupteingang unserer Pfarrkirche ein

kleines Postkästchen angebracht, das nur von uns geleert wird und das sich bestimmt

freuen würde, wenn Sie ihm ab und zu Ihre heimlichen „Wünsche“ anvertrauen!

Ihnen allen wünscht das Beste und Gottes Segen.

 

Ihr Pfarrgemeinderat Edling

Dr. Stefan Schweitzer

 

 

Aktivitäten/Transparenz Pfarrgemeinderat Edling und Reitmehring

 

Auf ihrer Sjtzung vom 06.05.2014 haben die Pfarrgemeinderäte Edling und

Reitmehring einstimmig beschlossen, ihre Pfarrgemeinden künftig in nachfolgend

genannter Weise über die PGR-Aktivitäten zu informieren.

                         ,

l.     Öffentlichkeit der PGR -Sitzungen

2.    Bekanntmachung der Sitzungsergebnisse

3.    Einführung einer jährlichen Pfarrversammlung

 

Die PGR-Sitzungen sind öffentlich, soweit nicht Personalangelegenheiten beraten

werden oder der PGR eine Beratung in nicht-öffentlicher Sitzung beschließt. Termin

und Ort der PGR-Sitzungen werden geeignet bekannt gegeben.

 

Das Ergebnisprotokoll der PGR-Sitzungen wird sowohl in den ,,Nachrichten aus der

Gemeinde Edling“ (Gemeindeblatt) veröffentlicht als auch zur Einsichtnahme in den

Schaukästen beider Pfarrkirchen ausgehängt.

 

Die erste Pfarrversammlung ist für Mitte des kommenden Jahres (2015) geplant, der

Termin wird rechtzeitig in den Pfarrgemeinden bekannt gegeben.